Anreise

Bei der Anreise haben Sie die freie Wahl - sie können mit der Bahn, dem eigenen Auto, Boot oder auch mit der Flugzeug nach Föhr reisen. Wir haben einige interessante Links zu den verschiedenen Verkehrsmitteln für Sie zusammengestellt:

Bahn

Ihre Bahnreise planen und buchen Sie am einfachsten auf den Internetseiten www.bahn.de oder im Reisebüro. Besonders komfortabel ist die Anreise, wenn Sie per Kurswagen bis nach Dagebüll fahren - dann können Sie z.B. von Bremen, Düsseldorf oder Köln aus ohne Umstieg bis zur Fähre reisen. Die Fährfahrkarte können Sie direkt bei der Bahn buchen oder separat bei der W.D.R. - entweder bei der Anreise im Zug beim Schaffner der NEG oder am Fahrkartenautomaten in Dagebüll.

Auto

Routenplaner wie z.B. maps.google.de helfen Ihnen den rechten Weg nach Nieblum zu finden. Sie können Ihren Wagen dann entweder in Dagebüll auf dem ausgeschilderten Inselparkplatz stehen lassen oder mitsamt PKW unter www.faehre.de einen Platz für die Überfahrt buchen. Falls Sie mit PKW anreisen, ist eine Stellplatzreservierung für Hin- und Rückfahrt dringend zu empfehlen, für Personen (ohne PKW) sind Reservierungen allerdings weder möglich noch erforderlich.

Sportboothafen

Nach Föhr können Sie natürlich auch mit dem eigenen Sportboot anreisen. Der Sportboothafen in Wyk auf Föhr bietet ein großes Angebot an Liegeplätzen und eine komfortable Infrastruktur mit Duschen, Toiletten, Waschmaschine, WLan sowie Strom-, Wasser- und Abwasserversorgung. Bei Fragen wenden Sie sich an den Hafenmeister unter 04681 - 580 656 oder 0170 - 448 56 85. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.hafen-wyk.de/sportboothafen

Flugplatz Wyk

Auch per Flugzeug können Sie, sei es als Charterflug oder mit dem eigenen Flugzeut, direkt nach Föhr anreisen. Auf den Seiten des Flugplatzes unter www.flugplatz-wyk.de können Sie sich über den Flugplatz selbst sowie die ansässigen Unternehmen informieren.